Anreise

Teile auf:

So, dann will ich mal allen die nicht mitgeflogen sind einen kurzen Bericht der Anreise geben. Der Flug nach Bangkok war an sich ruhig, also keine größeren Turbulenzen allerdings war […]

So, dann will ich mal allen die nicht mitgeflogen sind einen kurzen Bericht der Anreise geben.

Der Flug nach Bangkok war an sich ruhig, also keine größeren Turbulenzen allerdings war das „Boardangebot“ etwas mau. Zumindest wenn ich es zu dem Langstreckenflug mit Quantas von Frankfurt nach Singapore vergleiche! Das Bordentertainment bestand in kleinen Bildschirmen an der Gangdecke und für die Mittelreihen gabs ne „Leinwand“. Daher haben aber alle das Gleiche gesehen. Erst gabs Thor (den Kinofilm) und heute morgen dann noch Fast. Beides nicht mein Ding. Das es die Sprache nur auf englisch gab war dabei noch OK, zumindest besser als Thai 😉
Sowohl vor als auch hinter mir saßen allerdings mal wieder Kleinkinder (ca 5 Jahre oder so), und besonders der hinter mir hat meinen Sitz als Boxsack missbraucht..
Ich glaube die Augen konnte ich trotzdem aber mal kurz zu machen.
Neben mir saß ein junges Pärchen, etwa in meinem Alter, allerdings war mit denen auch nicht viel Konversation zu betreiben.
Als wir dann endlich aus der Nacht in den absolut geilen Sonnenaufgang flogen konnte man unten die Wüste und Berge erkennen. Leider kam der eine Flugbegleiter nach kurzer Zeit und meinte ich sollte die Schiedegardine schießen, dss sei sonst zu hell für die anderen zum schlafen 🙁 Von da ab war der Flug, bis auf die letzten 15Min wo man wieder was durchs Fenster sehen konnte langweilig. An Zeitungen gabs nur nen Duty Free Katalog und stundenlang Musik hören bringts auf Dauer auch nicht.
Da das Essen ausreichend war ist mein Fazit von Thai Airways: Kann man Fliegen, muss man aber nicht. Zumindest wenn nur so alter Kisten in der Luft sind.
Ach so, die Durchsagen waren auch soo leise das man sie nicht verstand, die spezial Aussprache deim englischen der Thais gab ihres noch dazu..

Nun ja, ich schreibe diesen Bericht während ich in Bangkok im Flieger auf den Take-Off nach Phuket warte.
Übrigens ists hier in Flieger gefühlte 10° C! Kann mal wer die Heizung anmachen!? .. oder das Fenster auf! Daußen ists zwar etwas bewölkt aber sicher sau warm.. bzw schwül 😉

Nach Phuket sitze ich übrigens auf Platz 43A, das ist bei dem A300 hier leider direkt auf dem Flügel, also gibs keine guten Bilder aus der Luft.
Erste Palmen habe ich im Landeanflug aber schon gesehen. Achso.. von oben hat man massig hellblaue Flächen in den Wohngebieten gesehen und ich fand es krass, dass es so viele Häuser mit Pool gibt. Als wir tiefer waren hat man gesehen, dass es hellblaue Dächer waren 😉

So, jetzt gehts auf dem Taxiway und ich schreibe später weiter.. dann mit Bericht vom Flug BKK nach Phuket (PHK) 🙂
Mal sehen, ob es wegen dem Monsun mehr Turbulenzen gibt..
An der Tragfläche auf die ich schaue steht übrigens an einer Platte ne Schraube etwa nen halben cm raus! Aber das ist sicher OK, oder? (Vllt hätte ich weniger Air Crash Investigators schauen sollen! In der Doku sind deswegen schon Flüge früher als geplant vom Himmel gekommen…)

Ooh, wir fliegen jetzt etwa 5Minuten und auf den Bildschirmen fängt gerade das Video mit den Sichereitshinweisen an.. Großartig!.. und ich dachte schon ich hätte das wegen dem Tippen hier nur nicht mitbekommen. Nicht das ich Neues erwarte 😉 aber.. Naja.. vllt sollte ich langsam anfangen für die nächsten zweieinhalb Wochen meine deutsche Gründlichkeit abzulegen.. *gg*

So! Nun bin ich gut in Phuket gelandet und hatte einen super unterhaltsamen Flug mit 5 Jungs aus LA.. Glaube Nick, der mich angesprochen hat war gay.. auf jeden Fall gebürtiger Grieche 😉
Hat beim Essen gleich mal unsere „Brötchen“ mit undefinierbarem Belag eingesammelt und beim Flight Attendent beanstandet dass das doch niemand essen kann 😉 Sehr Unterhalsam *gg*

Vom Flughafen nach Phuket City habe ich mir dann nein Taxi genommen. Verhandeln um den Preis hat leider nichts gebracht. Vergleichen hat aber gezeigt, dass scheinbar am Flughafen tatsaechlich alle Fahrer die gleichen Preise nach XY nehmen. Ich habe jedenfalls fuer die 30min Fahrt vom Flughafen nach Phuket City 500 Bath gezahlt und das Zipper mit Air Con kostet mich auch nochmal 480. Alles in allem kein Megaschnaeppchen aber noch total im Rahmen finde ich.

Zumal die Taxifahrt ein kleines Abenteuer war. Ich hatte mir den Fahrstiel zwar noch schlimmer vorgestellt, aber in Deutschland muessten da so einige nochmal zur Nachprufung oder zur MPU 😉

Ich habe per iPhone auch noch ein Video gemacht, da muss ich nur mal schauen wie ich das hochlade. Da das Netz mobil ja soo lahm ist und WLAN nicht nicht gefunden wurde…

Ich bewundere jedenfalls den Mut den unterwegs einer bewiesen hat, alls er vor die herannahenden Autos lief um einen kleinen Vogel aufzuscheuchen, der auf der Strasse platz genommen hat!

Nen Pickup bei dem hinten zwei fuenfjaehrige Maedels drauf sassen gabs auch noch. Rest der Family im klimatisierten Wagen. Wobei, vllt hat der Fahrtwind bei Tempo 100 ja auch gekuehlt *ztztzt*

Cool finde ich allerdings, dass die Ampeln hier nen Counter haben, der anzeigt wie lange die Rot- bzw Gruenphase noch andauert!

Nachdem ich meinen grossen Rucksack dann im Zimmer abgeladen habe, ging es erstmal in die Stadt ein paar erledigungen machen.

Jetzt habe ich ne Prepaid Karte im Handy und kann daher auch schoen SMS, Telefon und Internetverbindung nach good old Germany halten. Das Internet ist allerdings kein UMTS und daher grotten Langsam!

Aber zum Twittern sollte es reichen 🙂

Zum Abendessen gab es übrigens Fried Garnelen mit Reis und zwei Flaschen Wasser fuer 190 Bht.

Hier im Hotel gibt es gerade einen Auftritt der auch als Karaoke durchgehen kann. Jedenfalls ist es schreckliches Katzengejammer!

Ich kann nur hoffen, dass das Hotel dafuer nicht auch noch was zahlt!

So, ich komme zum Ende fuer heute, da ich nur ne Stunde Internet gekauft habe und noch schauen mag ob ich wen bei ICQ treffe und natuerlich noch meine Telefonnummer in die Welt mailen muss 😉

Bis morgen oder so,
aus Phuket City,

Felix

Ob es uebrigens ein Zufall ist, dass man um das Semikolon zu machen hier kein Shift druecken muss? Im Land der Freundlichkeit wird somit das digitale Zwinkern erleichtert 😉